Einwandige, ovale Systeme vom Typ KOMIN-MAX aus säurebeständigem Stahlblech für die Ableitung von Abgasen aus mit Gas oder Heizöl befeuerten Heizanlagen. Der Kamineinsatz KOMIN-MAX wird bei keramischen Kaminzügen im Wohnungsbau und bei Kaminzügen aus Stahl oder bewährtem Beton im Industriebau verwendet. Sie werden im Durchmesserbereich von DN80 bis DN500 hergestellt. Das Blech für die Rohre wird durch Plasmaschweißen verbunden. Die einzelnen Elemente des Kamineinsatzes mit gleichem Durchmesser werden
dank der entsprechend vorbereiteten kelchartigen Endungen, die auch die entsprechende thermische Dilatation des Einsatzes garantieren, in ein Kaminset verbunden.

Das komplette Set eines einwandigen ovalen säurebeständigen Kamineinsatzes sollte mindestens enthalten:

  • Kondensatrinne (Ableitung des Kondensats)
  • Revisionsöffnung
  • Türe
  • T-Stück zum Anschluss des Ofens
  • Gerade Rohre, Bögen
  • Dachplatte, die den Schornstein aus Keramik, Stahl oder bewährtem Beton abdeckt
  • Schirm-Überdeckung

Dateien zum Herunterladen

Katalog – Einwandige Kaminsysteme, oval, säurebeständig